Garten in 2016

Das Gartenjahr brachte die traurige Gewissheit, dass sehr viele Pflanzen, Sträucher und mehrjährige Blumen den eisigen Januar Frost nicht ueberlebt haben. Einzige der erste Rhabarber kroch aus der Erde und auch die Fliederbuesche fuellten den Garten mit betäubenden Geruch und wetteiferten mit dem Kaffee auf der Terasse.Tulpen zierten ueberall den Rasen.
erster Rhabarbarflieder im Gartentulips
Unverdrossen bestellte ich viele neue Sträucher bei Pflanzenschule Eggert und hoffe, dass sie, ausser uns, auch Bienen, Hummeln und Schmetterlinge erfreuen werden.

Advertisements